Stellenausschreibungen des Sozialen Dienstes der Justiz

Im Sozialen Dienst der Justiz des Landes Sachsen-Anhalt ist zum 01.10.2018 eine Stelle unbefristet als

Sozialarbeiter oder Sozialarbeiterin

an den Standorten Naumburg und Stendal zu besetzen. Die Stelle ist nach der Entgeltgruppe E 10 bewertet sowie Teilzeit geeignet.

Der Sozialer Dienst der Justiz ist mit der Wahrnehmung der Aufgaben nach den Vorschriften des Strafgesetzbuches (StGB), der Strafprozessordnung (StPO), des Jugendgerichtsgesetzes (JGG), der Verordnung über die Abwendung der Vollstreckung von Ersatzfreiheitsstrafe durch freie Arbeit, der Gnadenordnung für das Land Sachsen-Anhalt (GnO LSA) und des Gesetzes zum Schutz personenbezogener Daten der Bürger (DSG LSA) betraut.

Zu den Tätigkeitsbereichen gehören:

  • die Bewährungs- und Gerichtshilfe,
  • die Führungsaufsicht,
  • der Täter-Opfer-Ausgleich (TOA),
  • die Opferberatung,
  • die Zeugenbetreuung und
  • die Psychosoziale Prozessbegleitung.

Einstellungsvoraussetzung ist ein abgeschlossenes Fachhochschulstudium und die staatliche Anerkennung als Sozialarbeiter oder Sozialarbeiterin.Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht.

Ihre ausführliche Bewerbung senden Sie bitte zum Aktenzeichen 2010 (Soz. D) E – 406.1712/2018 an das

Ministerium für Justiz und Gleichstellung
des Landes Sachsen-Anhalt
Referat 406
Domplatz 2-4
39104 Magdeburg.

Bewerbungen sind bis zum 30.06.2018 möglich.

Für weitere Informationen oder Fragen steht Ihnen Frau Anett Reinhardt, Telefon 0391 567-6048 zur Verfügung.