Moderne Justiz

Justizstrukturreform / Verwaltungsmodernisierung

Die Justizvollzugsanstalten sind im März 2010 neu organisiert worden. Es handelte sich um die umfassendste und tiefgreifendste Organisationsreform des Strafvollzugs in Sachsen-Anhalt seit 1990. Die Reform war notwendig geworden, um dem Rückgang bei der Zahl der Gefangenen und dem baulichen Zustand der bis zu 170 Jahre alten Anstalten Rechnung zu tragen.

Im Juli 2007 sind die Gerichtsbezirke neu zugeschnitten worden. Hintergrund war die zu diesem Zeitpunkt in Kraft getretene Kreisgebietsreform in Sachsen-Anhalt. Dank dieser Veränderungen wird die Einräumigkeit der Verwaltung weitgehend gewahrt. So folgen die Grenzen der Gerichtsbezirke der Landgerichte, der Verwaltungs-, Sozial- und Arbeitsgerichte jeweils den neuen Kreisgrenzen, was für die Bürger zu übereinstimmenden und damit überschaubaren Strukturen führt. Klicken Sie auf das jeweilige Datum der Pressemitteilung in der folgenden Tabelle.

DatumÜberschrift der Pressemitteilung
21.12.17Elektronischer Rechtsverkehr startet im Januar
30.01.15Für die Papier-Akte kommt das Aus
27.01.15Weichen für modernen Strafvollzug gestellt
18.11.14Jungtätervollzug soll in Raßnitz konzentriert werden
28.10.14Gesetzliche Grundlage für modernen Strafvollzug
29.04.14JVA Burg: Kochen und putzen in Eigenregie
10.04.14Elektronischer Rechtsverkehr: Justiz vor Mammutaufgabe
26.11.13Justizministerium setzt Bürgerdialog zu Justizvollzug in Halle fort
27.12.12Zentrales Schuldnerverzeichnis für das Land beim Amtsgericht Dessau-Roßlau
04.12.12Gesetzentwurf zu Sicherungsverwahrung geht in den Landtag
21.02.12 Justizvollzug nur noch an drei Standorten
14.02.12Kolb: "Durch neue Strukturen Bedingungen im Vollzug verbessern"
07.02.12Ministerin informiert Bürger über Pläne für Justizvollzug
31.01.12Sachsen-Anhalt verhandelt gemeinsamen Frauenvollzug mit Brandenburg
11.07.11Auftaktveranstaltung: Konzept für Neuordnung des Justizvollzugs bis Jahresende
08.11.10Gemeinsamer Staatsschutzsenat: Berlin, Brandenburg und Sachsen-Anhalt unterzeichnen Staatsvertrag
13.10.10Feierstunde im Amtsgericht - Justizministerin Kolb: Gerichtsstandort Merseburg wird weiter gestärkt
29.09.10Einweihung Amtsgericht Burg - Ministerin Kolb: Justiz hat jetzt ein modernes Domizil
10.03.10Einweihung Finanzgericht: Letzter Baustein am Justizstandort Dessau-Roßlau
18.02.10

Neuordnung des Justizvollzugs - Kolb: Reform macht uns zukunftsfähig

20.01.10

Kolb begrüßt deutliche Zustimmung zur neuen JVA-Struktur in Sachsen-Anhalt

10.12.09

Neuordnung der Justizvollzugsstruktur - Kolb: Gesetz wichtig und dringlich

25.11.09

Neuordnung des Justizvollzugs - Kolb: Schlanke Struktur mit vier Hauptstandorten

29.12.08Neue Gerichtsstruktur greift
08.12.08Aufhebung des Arbeitsgerichts Naumburg
21.10.08Landesregierung zieht positive Halbzeitbilanz / Ministerpräsident Böhmer: „Die Richtung stimmt“
14.05.08Pilotprojekt bringt Gerichten Flexibilität und dem Landeshaushalt eine Rendite
24.01.08Sachsen-Anhalt bekommt zukunftsfähige Gerichtslandschaft
04.07.07Zentrale Zuständigkeit für Landgericht Dessau-Roßlau
27.06.07Neue Gerichtsbezirke ab 1. Juli
05.06.07Gesetzentwurf zur Gerichtsstrukturreform geht in den Landtag
14.03.07Ministerpräsident Böhmer beim Empfang „15 Jahre Justiz in Sachsen-Anhalt“: Justiz muss sich gesellschaftlichen Veränderungen stellen
23.01.07Kabinett billigt Pläne zur Justizstrukturreform
05.01.07Pilotprojekt bringt Gerichten Flexibilität
18.10.06Konzeptentwurf zur Justizstrukturreform vorgelegt
26.09.06Gerichtsbezirke werden neu zugeschnitten
11.09.06Handelsregister des Amtsgerichts Halle-Saalkreis zieht um
06.09.06Gute Nachricht für Dessau
03.08.06100-Tage-Bilanz - Sachsen-Anhalt wird in allen zentralen Politikbereichen ein gutes Stück vorankommen
31.07.06Aufträge für Gerichtspost vergeben
27.07.06Magdeburger Handelsregister zieht um
10.07.06Arbeitsgerichte wichtig für sozialen Frieden
28.06.06Tragfähiges Netz von Amtsgerichten
03.05.06Ministerin Prof. Dr. Kolb begrüßt Präsidenten der ordentlichen Gerichtsbarkeit und die Leiter der Staatsanwaltschaften - Kolb: Standortfragen bei der Reform der Justizstruktur noch nicht entschieden